*
TestKontakt

Im Schlittental 3
8962 Bergdietikon (AG)
Tel. 044 741 06 91

E-Mail: clorenzet@bluewin.ch

Mo - Fr 7-12 und 13-17 :30 Uhr

Mittwochnachmittag geschlossen
Termine nach Vereinbarung
Notfälle jederzeit

InhaltNeu
Menu
Home Home
Praxisangebot Praxisangebot
Diagnostik Diagnostik
Behandlungen Behandlungen
Sauerstofftherapie Sauerstofftherapie
Eisenzentrum Eisenzentrum
Akupunktur Akupunktur
Raucherentwöhnung Raucherentwöhnung
Ernährungsberatung Ernährungsberatung
Reisemedizin Reisemedizin
Impfungen Impfungen
Feuerwehr - Tauchen Feuerwehr - Tauchen
Verkehrsmedizin Verkehrsmedizin
Diagnostik Diagnostik
Digitales Röntgen Digitales Röntgen
Ultraschall Ultraschall
Labor Labor
Allergiediagnostik Allergiediagnostik
Kardiologie Kardiologie
Limmattaler Eisenzentr. Limmattaler Eisenzentr.
Kinderärztl. Sprechstd. Kinderärztl. Sprechstd.
Akupunktur Akupunktur
Raucherentwöhnung Raucherentwöhnung
Ernährungsberatung Ernährungsberatung
Ernährungsmedizin Ernährungsmedizin
Lowcarb Diät Lowcarb Diät
Orthomolekulare Medizin Orthomolekulare Medizin
Precon Precon
Unverträglichkeiten Unverträglichkeiten
Men's Health Men's Health
Antiageing Antiageing
Spezialsprechstunden Spezialsprechstunden
Rückensprechstunde Rückensprechstunde
Hormonsprechstunde Hormonsprechstunde
Borreliosesprechstunde Borreliosesprechstunde
Kontakt Kontakt
Neue Patienten Neue Patienten
Newsletter-Anmeldung Newsletter-Anmeldung
Informationen & Tipps Informationen & Tipps
Gesundheitstipps Gesundheitstipps
Reisemedizin Reisemedizin
Aktuelles Aktuelles
Grippe Grippe
Wir über uns Wir über uns
Dr. Lorenzet Dr. Lorenzet
Assistentinnen (MPA) Assistentinnen (MPA)
Links Links
Unsere Praxis Unsere Praxis
Der Weg zu uns Der Weg zu uns
ManagedCare - Limmimed ManagedCare - Limmimed
Sitemap Sitemap
Not-Button

Orthomolekulare Medizin

Die Lehre von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen


"Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung einer guten Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind."

ortho1Dieser Satz stammt von Linus Pauling, dem zweifachen Nobelpreisträger und Begründer der Orthomolekularmedizin.

So erforschte man in den letzten 40 Jahren mit großem Erfolg die Heilwirkung richtig dosierter konzentrierter Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren, Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe bei chronischen aber auch bei akuten Krankheiten.

Bei guter Gesundheit reicht eine geringe Menge solcher Stoffe aus, um die Gesundheit zu erhalten. Bei leichter Krankheit, benötigen wir womöglich mehr davon, um wieder gesund zu werden. Bei schwersten Krankheiten, können sehr hohe, auch höchste Dosen von solchen Vitaminen etc. notwendig sein, um die Gesundheit wieder herzustellen. Dieses Ziel also wird erreicht durch, "Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper, die ohnedies von Natur aus im Körper vorkommen".

Obwohl unsere Lebensdauer statistisch eindrucksvoll gestiegen ist, hat sich die Zeitspanne, in der wir auch gesund und vital sind, nicht verlängert. Krankheiten, die durch Fehlernährung verursacht oder begünstigt werden, nehmen seit Jahren alarmierend zu und bringen uns schon in jungen Jahren um unsere Lebensqualität. Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs (bei uns die häufigsten Todesursachen), Rheuma, Diabetes, Magen-/Darmerkrankungen, Allergien usw. sind weit verbreitete Krankheitsbilder der westlichen Industriegesellschaft, an denen Menschen heute leiden und z.T. frühzeitig sterben.

Die richtige Ernährung und eine bedarfsgerechte Versorgung mit Vitalstoffen spielen eine wichtige Schlüsselrolle in der Vorbeugung ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten. "Durch die Einnahme der richtigen Vitamine und anderer Nährstoffe und durch die Befolgung weniger, für die Erhaltung der Gesundheit notwendigen Regeln vom frühen oder mittleren Lebensalter an können Sie nicht nur Ihr Leben verlängern, sondern auch die Zeit des Wohlbefindens um fünfundzwanzig oder sogar fünfunddreißig Jahre verlängern“, ein weiteres Zitat des Biochemikers Prof. Linus Pauling.

Warum sind diese Stoffe heute wichtiger wie früher?

Durch die vermehrte Umweltbelastung entstehen im Körper auch so genannte freie Radikale, die zu einer direkten Zellschädigung führen. Auch Giftstoffe im Zigarettenrauch, Alkoholkonsum und in Medikamenten vorkommende Bestandteile rauben unserem Körper wichtige Mikronährstoffe und greifen massiv in unseren Vitalstoff-Haushalt ein. Das wichtigste Mittel gegen diese freien Radikale sind die Antioxidantien, vor allem Vitamine und Mineralstoffe.

Es sind also zwei Gründe warum eine tägliche Nahrungsergänzung mit Vitalstoffen sinnvoll ist:

Mit einem neuen Test (FRAS 4) haben wir erstmals die Möglichkeit durch eine ganz einfache und kostengünstige Blutanalyse die Belastung mit freien Radikalen und den persönlichen Antioxidationsschutz zu bestimmen und eine individuell optimale persönliche Rezeptur zusammenzustellen.Durch diese hochwertigen Nahrungsergänzungen können wir Mängel sehr effektiv beheben. Mit einer individuellen Beratung kann für jedermann ein individuelles Nahrungsergänzungsprogramm zusammengestellt werden.

Bis vor kurzem war es schwierig die gesamte Palette der nützlichen Vitalstoffe zu substituieren, es sei denn, man hätte jeden Tag an die zwanzig verschiedene Kapseln geschluckt. Durch eine Zubereitungsform ist es gelungen, die individuell abgestimmten Vitalstoffe in Granulatform anzubieten. Der Tagesbedarf beträgt je nach Bedarf 2 x ½ bis 2 x 2 Kaffeelöffel.

Dies liegt vor allem in der viel grösseren Umweltbelastung bedingt. Durch Giftstoffe aus der Nahrung und der Umwelt ist in den letzten Jahrzehnten eine ungeheure zusätzliche Belastung aufgekommen, die die Ernährungsproblematik entscheidend verschärft. Chemisch-synthetische Zusatzstoffe wie Konservierungs-, Farb- und Geschmacksstoffe etc. in industriell hergestellten Nahrungsmittel belasten unseren Organismus. Darüber hinaus gelangen Rückstände von Pflanzenschutzmitteln wie Insektizide, Pestizide und Fungizide über die Nahrung in unseren Körper. Es sind weiterhin Schwermetalle wie Blei, Kadmium und Quecksilber, die als Teil der globalen Umweltverschmutzung durch die Atmung oder als Rückstände in der Nahrung und im Trinkwasser unseren Stoffwechsel belasten.

Schwermetalle finden sich übrigens auch in Konservennahrung, Meerestieren, Deos, Shampoos, Kosmetika, Haarfärbemittel usw. Sie schädigen auf Dauer unsere Gesundheit, weil sie - einmal im Körper - kaum wieder ausgeschieden werden können. Sie sammeln sich über Jahre vor allem in Leber und Nieren und schädigen diese Organe.

Ern-Beratg

Ernährungsmedizin

Der Körper lebt 24 Stunden von
dem, was wir ihm zuführen.

Orthomolekulare Medizin

Die Lehre von Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen.

Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten

. . . sind sehr häufig und dürfen nicht mit Nahrungsmittelallergien verwechselt werden.

Lowcarb-Diät

Kohlenhydratarme Ernährung führt zu Gewichtsverlust.

Precon

Abnehmen mit dem BCM Programm.

Ernährungsberatung

Fusszeile
© 2015 Dr. C. Lorenzet | www.lorenzet.ch  | Impressum | Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail